SOLITUDE REVIVAL e.V.
motor racing fascination at Solitude-Ring
VON ENTHUSIASTEN - FÜR ENTHUSIASTEN BY ENTHUSIASTS - FOR ENTHUSIASTS

  Aktuell   Rückschau   Historie   Spezial   Video   Kontakt   Verein  
SOLITUDE REVIVAL FANSITE Facebook
 
  latest   review   history   special   movies   contact   club news  
  (in german)
 


Jim Clark
7. April 1968 Erinnerungen an einen großen Sportsmann und Rennfahrer

click to enlagre

Büsnau am Rande von Stuttgart hatte für die Jugend nicht viel zu bieten. Aber einmal im Jahr fand das Solitude Rennen statt und die gesamte Büsnauer Jugend fieberte diesem Ereignis entgegen.

Plötzlich war Leben angesagt am und um den Solitude-Ring. Rennfahrer aus allen Herren Ländern und 100-tausende von Zuschauern aus nah und fern machten aus dem sonst beschaulichen Solitude-Ring vor den Toren Stuttgarts sowie dort, in Leonberg, Böblingen und allen umliegenden Gemeinden ein riesengroßes Volksfest.

Und dann wurde für das Jahr 1963 der Start des schon berühmten Formel 1-Fahrers Jim Clark auf der Solitude Revival Strecke angekündigt. Wer von der Büsnau Jugend konnte, schlich sich in das Fahrerlager am Glemseck ein, um den Rennfahrern und vor allen Dingen Jim Clark einmal nahe zu sein oder gar ein Autogramm zu ergattern.

Und dann der Start der Formel 1 an diesem sonnigen und heißen Wochenende:

Jim Clark hatte die Pole Position mit einer Zeit von 3 Minuten 50,2 Sekunden erobert, die Plätze zwei und drei belegten Brabham und Bonnier. Kurz vor dem Fall der Stadtflagge kam auch schon das Aus für Jim Clark. Eine Antriebswelle war gebrochen. Heute wäre das ein Grund, das Rennen gar nicht mehr aufzunehmen. Jim Clark jedoch ließ die Antriebswelle erneuern und setzte zu einer nicht mehr zu gewinnenden Aufholjagd an. Er begeisterte die Tausende von Zuschauern rund um die Solitude-Rennstrecke und brannte bei dieser Aufholjagd eine ewige Rekord-Rundenzeit in die Geschichte der Solitude -Rennstrecke ein: 3 Minuten 49 Sekunden und damit einen Rundendurchschnitt von 179,4 km/h.

Dies blieb und bleibt allen im Gedächtnis, die Jim Clark in diesem Jahr 1963 erlebt haben.

Im Jahre 1964, nachdem er 1963 bereits Weltmeister der Formel 1 geworden war, siegte Jim Clark dann auch auf der Solitude-Rennstrecke und wurde 1965 nochmals Formel 1- Weltmeister.

Nach 1965 wurde es dann das ganze Jahr still auf der Solitude-Rennstrecke.

Selbstverständlich nahm die inzwischen Rennsport-infizierte Büsnauer Jugend die Gelegenheit war, die anfänglich noch „Solitude-Rennen“ genannten Rennveranstaltungen auf dem umgestalteten Hockenheim-Ring zu verfolgen. 1968 fand ein Formel 2 - Rennen auf dem Hockenheim-Ring statt.

Am Rennsonntag, den 7. April 1968 hatte es zunächst geregnet, der Tag begann nicht sehr freundlich.

Doch zum Start des Formel 2-Rennens öffneten sich die Wolken und die Sonne kam hervor. Sie beschien aber nur für vier Runden ein Rennen, wie man es sich erhofft und gewünscht hatte. Nach der vierten Runde kam ein Fahrzeug nicht mehr zurück. Das Fahrzeug von Jim Clark. Der Krankenwagen fuhr aus dem Fahrerlager Richtung Ostkurve und kam nach langer Zeit in langsamer Fahrt zurück. Ein bedrückendes Gefühl kam unter allen Zuschauern auf und nach beängstigend langer Wartezeit kam die Nachricht des Streckensprechers, dass Jim Clark auf der Geraden zur Ostkurve von der Strecke abgekommen und tödlich verunglückt sei. Die Zuschauer erhoben sich zu einer Schweigeminute und trotz der Sonne wurde es an diesem Tage nicht mehr hell in Hockenheim. Auch in der Zeit danach blieb ein Schatten, die Unfallursache blieb ungeklärt.

Der erfolgreicher Formel 1-Fahrer, der große Sportsmann und ein großes Idol unserer Jugend

Jim Clark

hinterließ eine nicht zu schließende Lücke.

Die Mitglieder des Solitude Revival e.V. räumen ihm heute, 50 Jahre nach seinem tragischen Tode, noch einen Ehrenplatz ein, er wird uns in unvergesslicher Erinnerung bleiben.

Hans-Peter Koch
Solitude Revival e.V.

click to enlarge   click to enlarge


click to enlarge   click to enlarge


click to enlarge   click to enlarge


click to enlarge

Fotos: W.Müller, Kirchhoff

Solitude Revival Club
Solitude Revival e.V. Stuttgart